Kopfzeile

Inhalt

Verhandlungsbericht Gemeinderat Oktober 2021

1. November 2021

AOZ neue Leistungsvereinbarung für Gemeindemandate
Die Asylorganisation Zürich vereinheitlicht die Leistungsvereinbarungen mit den Gemeinden und passt die Tarife an. Der neue Tarif für das Jahr 2022 wird auf Fr. 11.10/Person/Tag festgelegt. Der Gemeinderat hat sich entschieden, vorläufig die Dienste der AOZ in Anspruch zu nehmen und hat die neue Leistungsvereinbarung per 01.01.2022 unterzeichnet. Allerdings bezahlen Gemeinden mit 9 und weniger Asylsuchenden Fr. 37‘000/Jahrespauschale. Per Ende Jahr fällt unser Kontingent vorübergehen auf null. Dies so lange, bis der Kanton uns neue Asylsuchende zuweisen wird. Eine Familie finanziert sich per 1. Juli 2021 selbständig und eine Familie fällt per Ende Jahr aus dem Kontingent, da sie sich seit sieben Jahren in der Schweiz aufhalten.

Revision Genereller Entwässerungsplan (GEP)
Der aktuell gültige GEP stammt aus dem Jahr 2005 und muss überarbeitet werden. Für die Überarbeitung müssen zuerst die Grundlagen erhoben und ein Pflichtenheft erstellt werden. Der Gemeinderat hat dafür einen Kredit von Fr. 30‘000.00 genehmigt und den Auftrag an das Ingenieurbüro Ingesa AG erteilt.

Ersatz Kühlzelle für Tierkadaver
Die bestehende Kühlzelle für Tierkadaver muss ersetzt werden. Diesen Sommer musste das zugehörige Kühlaggregat verschiedene Male repariert und mit Kühlflüssigkeit aufgefüllt werden. Es ist daher sinnvoll die Kühlzelle zusammen mit einem neuen Kühlaggregat zu bestellen. Der Gemeinderat bewilligt für den Ersatz einen Kredit von Fr. 15‘500.00 und vergibt den Auftrag an die HLM Klima AG aus Kloten.

Änderung der Friedhofsbepflanzung
Die beiden Thujen vis-à-vis des Baumgrabs sind so stark von einem Pilz befallen, dass sie in nächster Zeit gefällt werden müssen. Ein Ersatz ist vorgesehen, welcher auch Schatten für die Friedhofsbesucher spenden soll.

Gemeinderat Brütten